Die Insel ist ein kleiner gemütlicher Raum in der Grundschule Trittau. In der großen Pause sind immer zwei ausgebildete Konfliktlotsen anwesend, die dazu bereit sind anderen Schülern und Schülerinnen zu helfen ihren Streit zu lösen. Die Konfliktlotsen, kurz Kolos genannt, sind Schüler*innen der 4. Klasse, die im Jahr zuvor von der Schulsozialarbeiterin Anne Hildebrandt ausgebildet wurden. In den weiteren Pausen und Schulstunden ist Herr Stamer in der Insel anwesend und kümmert sich um Schüler*innen mit Konflikten oder anderen Sorgen. Da es ein ruhiger Raum ist, bietet die Insel auch die Möglichkeit hier einen Test nachzuschreiben oder in Ruhe alleine zu arbeiten. Arbeiten oder mal ein paar Minuten im Sitzsack entspannen - beides ist möglich in der Insel.


Konfliktlotsen

Was ist das?

Streitende kommen zu den Konfliktlotsen an den runden Tisch und versuchen mit ihnen im Gespräch eine Lösung zu finden.

 

Wer?

Schüler die sich im Unterricht oder in der Pause gestritten, geärgert, geprügelt, geschubst……haben, gehen zu den Konfliktlotsen. Die Konfliktlotsen sind Schüler, keine Lehrer!

 

Wann?

Immer in der großen Pause.

Die Konfliktlotsen werden in Diensten eingeteilt.

 

Wie?

Die Konfliktlotsen arbeiten nach einem Mediationskonzept und helfen den Streit zu klären.

 

Wo?

 

In der Insel.


Pausenengel

Was ist das?

Pausenengel kümmern sich um Kinder, die in den Pausen niemanden zum Spielen haben.

 

Wer?

Kinder von der 1.-4. Klasse. Pro Klasse kann ein Kind zum Pausenengel ausgebildet werden.

 

Wann?

Pausenengel sind jede Pause im Einsatz.

Der Pausendienst findet im Zweiwochenrhythmus statt.

 

Wie?

Die Pausenengel spielen mit den Kindern und unterstützen sie, neue Spielkameraden zu finden.

 

Wo?

 

Auf dem Pausenhof und im Schulgebäude.